Barockvioline Haselfichte Walter Mahr anno 2018

2.178,00 € * 2.420,00 € * (10% gespart)

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar (Lagerware) innerhalb 1-3 Tagen**

  • e569
  •   

    miete

Barockgeige, Atelierarbeit Walter Mahr, Bubenreuth 2018, Qualitätsstufe II Sehr schöne... mehr
Produktinformationen "Barockvioline Haselfichte Walter Mahr anno 2018"

Barockgeige, Atelierarbeit Walter Mahr, Bubenreuth 2018, Qualitätsstufe II

Sehr schöne Barockgeige mit Decke aus wertvoller Haselfichte. Die Schönheit des Holzes kommt durch die sorgfältig aufgetragene Lackierung wunderbar porentief zur Geltung. Der 2-teilige Ahornboden ist leicht geflammt und aus wertvollem Klangholz. Alle verwendeten Hölzer sind mindestens 3 - 5 Jahre durch Lagerung natürlich getrocknet. Nur so entsteht ein schwingfreudiges und verwindungsfreies Instrument. Sehr schöner goldgelber Lack nach einem alten Familienrezept. Italienisch alt imitierendes Lackdesign.

Wirbel aus Ebenholz, Ebenholzgriffbrett, Barocksaitenhalter, Barocksteg, Darmsaiten. 

Korpuslänge: 35,7 cm
Schwingende Saitenlänge: 32,5 cm

 

Info zu Miete und Mietkauf der Violine

 

Unser Vorschlag: Sie möchten diese Geige mieten? Klick hier.
Miete oder Mietkauf bei dieser Geige: monatliche Miete: 32,00 €*. Bei Mietkauf werden bis maximal 24 Monatsmieten angerechnet. Kaufpreis ist 1.969,00 €*. Monatlich kündbar - so bleiben Sie immer flexibel.

 

Größe: 4/4
Klangcharakter: Barock
Entstehungszeit: Neubau
Qualitätsstufe: Walter Mahr II
Herkunftsgebiet: Deutschland
Modell: Stradivari, Barock
Weiterführende Links zu "Barockvioline Haselfichte Walter Mahr anno 2018"
Bewertungen lesen oder schreiben... mehr
Kundenbewertungen für "Barockvioline Haselfichte Walter Mahr anno 2018"
Bewertung schreiben
Wir freuen uns auf Ihre Bewertung.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Jede Verbraucherbewertung wird vor ihrer Veröffentlichung auf ihre Echtheit überprüft, sodass sichergestellt ist, dass Bewertungen nur von Verbrauchern stammen, die die bewerteten Produkte auch tatsächlich erworben/genutzt haben. Die Überprüfung geschieht durch manuelle Überprüfung in Form eines Abgleichs der Bewertung mit der Bestellhistorie des Warenwirtschaftssystems, um einen vorangegangenen Produkterwerb zur notwendigen Bedingung für die Veröffentlichung zu machen.