Wie kann ich meine Geige stimmen?

Hier können Sie Ihre Geige online stimmen, praktisch wie mit einem online Stimmgerät.

Die Geige / Violine ist eine viersaitiges Streichinstrument. Wenn der Hals der Geige (Griffbrett) oben ist und man sie von vorne betrachtet hat man die Saiten (von links nach rechts): G - D - A - E. Wobei die G-Saite die vom Ton her tiefste Saite und die E-Saite die vom Ton her höchste Saite ist. Die korrekte Schreibweise der Töne sieht so aus: g - d' - a' - e''. Oder mit Noten:

geige-stimmen-2 

Wenn Sie auf die folgenden Links klicken, hören Sie, wie die Saiten klingen und können ihre Geige danach stimmen:

G-Saite (mp3):

D-Saite (mp3):

A-Saite (440 Hz - mp3):

E-Saite (mp3):

 

Allgemeine Tipps zum Thema Geige stimmen:

Die Tonhöhe wird durch die Spannung der Saite bestimmt. Um so stärker die Saite gespannt ist, umso höher ist der erklingende Ton. Jede Geige hat zum Verändern oder Stimmen der Saiten Wirbel. Diese sind am Ende des Griffbrettes oben im Wirbelkasten. Ist der Ton also zu tief so muss die Saite durch drehen des Wirbels mehr gespannt werden, ist er zu hoch, dann muss die Spannung durch Drehen des Wirbels etwas gelockert werden. Die letzte Bewegung des Wirbels zum Stimmen der Saite sollte eine Aufwärtsbewegung sein, dadurch hält die Stimmung besser. Sollte der Wirbel sehr schwer gehen, dann können Sie ihn vorher durch einige Bewegungen und leichtes Herausziehen lockern. Sollte er nicht halten, dann beim Drehen des Wirbels einen leichten Druck nach innen vornehmen, so wird er besser halten. Aber bitte immer mit Gefühl vorgehen, gerade bei kleinen Geigen (Kindergeigen) können sonst leicht Risse im Wirbelkasten entstehen.

Manche Geigen (besonders Schülergeigen) haben noch zusätzlich so genannte Feinstimmer an allen vier Saiten. Diese sind im Saitenhalter untergebracht. Dort kann man noch die letzten feinen Korrekturen vornehmen. Manchmal ist auch nur ein Feinstimmer an der E-Saite vorhanden.

Bitte gehen Sie beim Stimmen der Saiten mit dem Wirbel immer mit Gefühl vor, da eine Saite bei zu starker Spannung reißen kann. Beim Feinabstimmen mit den Feinstimmern im Saitenhalter bitte drauf achten, dass der Metallarm des Feinstimmers nicht in die Decke des Instruments bohrt. Dies kann sonst zu Schäden führen.

Beachten Sie bitte auch, dass eine Geige vor jedem Spielen gestimmt werden muss. Die Saiten verziehen sich relativ leicht. Bei neuen Saiten kann es sogar einige Zeit dauern, bis sie die Stimmung optimal halten. Hier muss dann alle paar Minuten nachgestimmt werden.

Tipp 1: Lassen Sie sich von Ihrem Geigenlehrer so schnell wie möglich beibringen wie man die Geige stimmt! Dadurch wird das Üben wesentlich sinnvoller!

Tipp 2: Kaufen Sie sich ein elektronisches Stimmgerät wie z. B. dieses hier: KORG CA-40

Wenn Sie regelmäßige Neuigkeiten per E-Mail zum Thema Streichinstrumente erfahren wollen, schicken wir Ihnen gerne unseren Newsletter.

 

 

 

Nützliche Links: 
Zuletzt gesehen